Gemeinsam die beste Lösung bei einem Konflikt zu finden, ist das Ziel der (Wirtschafts-)Mediation. Auseinandersetzungen und Diskussionen in der Sache bringen ein Unternehmen voran. Werden diese persönlich, entstehen Konflikte. Diese kosten Zeit, Geld und Nerven. Sie verhindern eine konstruktive Zusammenarbeit und führen im Extremfall zu einer Existenzgefährdung des Unternehmens mit den entsprechenden Konsequenzen für Eigentümer, Mitarbeiter und Geschäftspartner.

Aufgabe einer guten Unternehmensführung ist es daher, Konflikte möglichst frühzeitig zu erkennen bzw. diese erst gar nicht entstehen zu lassen. Hierbei unterstützen und beraten wir Sie und Ihr Unternehmen.

 

  • Das Mediationsverfahren

Mediation ist ein außergerichtliches Verfahren zur Lösung von Konflikten. In diesem Verfahren entwickeln die Parteien des Konfliktes selbstbestimmt rechtsverbindliche und nachhaltige Lösungen, bei der alle beteiligten Parteien gewinnen – die Win-Win-Lösung.

Die Konfliktparteien werden bei der Lösungsfindung von einem in der Sache und gegenüber den Parteien neutralen, entsprechend qualifizierten Dritten, dem Mediator, unterstützt. Seine Aufgabe besteht darin, mit den für den konkreten Fall geeigneten Kommunikations- und Verhandlungstechniken die Verständigung der Beteiligten zu fördern, zu moderieren und eine Klärung der Streitpunkte durch die Konfliktparteien herbeizuführen. Ziel der Mediation ist eine für alle Parteien zufriedenstellende Vereinbarung mit Bestand für die Zukunft.

 

  • Anwendungsbereiche der Wirtschaftsmediation

Die Mediation ist grundsätzlich geeignet, in allen Bereichen, in denen Menschen und private und öffentliche Organisation untereinander in Streit geraten, zur Anwendung zu gelangen. Darüber hinaus können die Mediation bzw. einzelne Verfahrenstechniken der Mediation dazu dienen, potenzielle bzw. drohende Konflikte zu vermeiden.

Die Anwendungsbereiche der Wirtschaftsmediation sind vielfältig und betreffen Konflikte im und am Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und Dritten:

Konflikte am Arbeitsplatz, Teamkonflikte, Mobbing + Umstrukturierungskonflikte + Mitbestimmungskonflikte + Tarifkonflikte + Konflikte auf Managementebene + Gesellschafterkonflikte + Konflikte in Familienunternehmen, Unternehmensnachfolge + Konflikte zwischen Geschäftspartnern und mit Konkurrenzunternehmen + Fusionen und Firmenübergänge + Konflikte im Rahmen von Sanierungen und Restrukturierung von Unternehmen + Wettbewerbsstreitigkeiten

 

  • Die Vorteile der Medation

Eine gerichtliche Auseinandersetzung ist in der Regel langwierig und teuer und führt in vielen Fällen für beide Parteien zu unbefriedigenden Ergebnisse. Ist eine bestimmte Stufe der Eskalation noch nicht erreicht, bietet die alternative Konfliktlösung u.a. in Form der Mediation zu besseren und schnelleren Ergebnissen, weil die Interessen der Beteiligten umfassend berücksichtigt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Vertraulichkeit des Verfahrens. Ein Streit zum Beispiel zwischen Gesellschaftern oder Gesellschaftern und Geschäftsführern im öffentlichen Gerichtsverfahren ist für ein positives Image des Unternehmens in der Regel wenig förderlich.

Kontakt
Haben Sie Fragen zum Bereich Wirtschaftsmediation?
Senden Sie uns eine E-Mail oder eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Kontaktanfrage